Kruse-Lippert Steuerberatung
TOP Steuerberater Focus Money Test 2008

Wir freuen uns über die Auszeichnung
unserer Kanzlei durch FOCUS-MONEY.
Einzelheiten finden Sie hier.

Facebook
Google+

Reisekosten ab 2014

Verfasst am 27.08.2015 um 08:16 Uhr

Wenn Sie als Unternehmer zu einem Termin in unsere Kanzlei fahren, entstehen Ihnen in der Regel Reisekosten. Das können beispielsweise Fahrtkosten und Parkkosten sein. Dauert die Reise länger, können Ihnen auch Verpflegungsmehraufwendungen oder Übernachtungskosten entstehen. Die Bestimmungen zum steuerlichen Reisekostenrecht wurden in der Vergangenheit immer wieder geändert. Seit dem 01.01.2014 gilt nun ein – nach Meinung der Finanzverwaltung – vereinfachtes und vereinheitlichtes Reisekostenrecht. […]

EÜR vs. Bilanz

Verfasst am 21.05.2015 um 15:53 Uhr

Was ist der Unterschied zwischen einer Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) und der Bilanz? In unserem neuen Video werden die beiden Gewinnermittlungsarten gegenübergestellt und die Unterschiede anschaulich erklärt. Außerdem wird darauf eingegangen, welche Voraussetzungen und Grenzen es z.B. für die Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG (EÜR) gibt und warum die Gewinnermittlung durch Betriebsvermögensvergleich (Bilanz) durch die […]

Aufwendungen für die Betreuung eines Haustieres sind steuerbegünstigt!

Verfasst am 25.03.2015 um 17:06 Uhr

In unserer Rubrik Mandanten-Service haben wir für Sie unter dem Menüpunkt Aktuelles immer wieder die neusten Urteile und Bekanntmachungen zum Thema Steuern. Erst kürzlich erschien dort ein interessantes Urteil, in dem das Finanzgericht Düsseldorf Tierbetreuungskosten als Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen anerkannt hat und damit der Auffassung der Finanzverwaltung widersprach… „Die Kläger halten eine Hauskatze in ihrer Wohnung. Mit […]

Elektronische Buchführung: Diese verschärften Regeln müssen ab 2015 alle Selbstständigen beachten!

Verfasst am 16.03.2015 um 13:09 Uhr

Das Bundesfinanzministerium hat zum Jahresanfang die Anforderungen an die Buchführung in Unternehmen deutlich verschärft. Davon betroffen sind alle Selbstständigen und Unternehmer – auch diejenigen, die gar nicht zur Buchführung verpflichtet sind. Auslöser sind die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“, die erst im […]

Handouts zu unseren Vorträgen auf der Bella Donna Frauenmesse in Hannover

Verfasst am 26.02.2015 um 14:33 Uhr

Sie konnten am vergangenen Sonntag nicht an den Vorträgen von Frau Kruse-Lippert auf der Bella Donna Frauenmesse teilnehmen? Dann stellen wir Ihnen hier die Handouts als PDF-Datei zum Download zur Verfügung: Existenzgründung – Sie wollen sich selbständig machen?! Woran Sie vielleicht noch nicht gedacht haben aber unbedingt denken sollten! Tipps aus der Praxis für die […]

Gesetzlicher Mindestlohn seit 1. Januar 2015

Verfasst am 13.01.2015 um 16:12 Uhr

Seit dem 1.1.2015 gilt in Deutschland ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 €. Dieser gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn setzt eine feste Grenze, die in Zukunft nicht mehr unterschritten werden darf. Er gilt für alle in Deutschland tätigen Beschäftigten über 18 Jahre, und zwar unabhängig von Arbeitszeit oder Umfang der Beschäftigung. Ausnahmen gibt es nur für Kinder und […]

Geschenke an Mitarbeiter und Geschäftspartner: Achten Sie auf diese Steuerfallen

Verfasst am 08.12.2014 um 14:29 Uhr

Sie sind Unternehmer und denken gerade darüber nach Ihren Geschäftspartnern oder Mitarbeitern mit einem Weihnachtsgeschenk etwas Gutes zu tun? Ohne die vorweihnachtliche Stimmung trüben zu wollen, müssen Sie dabei aber aus steuerlicher Sicht ein paar wichtige Regeln beachten. So sind lohnsteuerfreie Geschenke an Ihre Mitarbeiter z.B. nur zu besonderen Anlässen (z.B. Geburtstag oder Heirat) und in einer bestimmten Höhe möglich. Auch für Geschenke an Ihre Geschäftspartner […]

Außergewöhnliche Belastungen: An diesen Kosten beteiligt sich der Fiskus

Verfasst am 28.11.2014 um 13:08 Uhr

Vielleicht haben Sie schon einmal davon gehört, dass man Krankheitskosten oder Schäden durch Naturkatastrophen als sogenannte „Außergewöhnliche Belastungen“ von der Steuer absetzen kann? Was „Außergewöhnliche Belastungen“ genau sind und welche Ihrer Kosten letztlich vom Finanzamt anerkannt werden, erläutert dieses Video. Sie werden feststellen, es kann sich durchaus lohnen die entsprechenden Belege für die Einkommensteuererklärung zu […]